3D - Kinosysteme

previous page   next page
Doppelprojektion | IMAX 3D | Einzelprojektion | RealD | XpanD | MasterImage | Dolby 3D | Sony 4K 3D | Kodak 3D


IMAX 3D


IMAX Doppelprojektion Auch das klassische IMAX-3D-Format ist eine Doppelprojektion. Hier werden zwei 70 mm-Filmprojektoren nebeneinander betrieben. Die beiden wassergekühlten 15 kW-Xenonlampen erzeugen häufig Helligkeitsunterschiede auf der Leinwand.

Weiterhin gibt es vor allem bei schnellen Bewegungen einen deutlichen Shuttereffekt mit Bewegungsunschärfen im Bild, da bei IMAX 3D lediglich zweimal 24 Bilder pro Sekunde projiziert werden. Um dieses Problem zu reduzieren, hat man das IMAX-HD-System mit doppelter Bildrate (48 Hertz) entwickelt.

Auch das neue digitale IMAX 3D basiert auf einer Doppelprojektion. Dadurch ist im Gegensatz zu den Konkurrenzsystemen die Lichtstärke deutlich größer. Außerdem kommt es in der Fläche und auch zeitlich nicht zu einer Reduzierung der Auflösung. Im Vergleich zum analogen IMAX 3D ist der Auflösungsverlust allerdings signifikant. Immerhin wird von 70mm-Film auf eine 2K-Projektion abgestiegen.



Typischer Einsatz

Doppelprojektionssysteme waren früher die gängige Methode für Stereo-3D Vorführungen, weil es noch keine zuverlässigen Einzelprojektionssysteme gab. An Orten wie Freizeitparks, wo Stereo-3D schon lange Jahre zum Einsatz kommt, kann man auch heute noch Doppelprojektionen vorfinden. Die Wahl fällt aber auch in anderen Fällen noch heute auf eine Doppelprojektion, beispielsweise wenn eine besonders hohe Lichtstärke erreicht werden soll oder wenn es schlichtweg um die Verwendung der günstigen Linearpolfilter geht.



Link

www.imax.com



Doppelprojektion | IMAX 3D | Einzelprojektion | RealD | XpanD | MasterImage | Dolby 3D | Sony 4K 3D | Kodak 3D


vorige Seite   nach oben   nächste Seite