3D-TV - Bildschirme, Fernseher und Heimkino


Sony | Panasonic | Philips | Samsung | Sharp | Grundig | LG | Mitsubishi | Hitachi | NEC | Toshiba                    vorige Seite      nächste Seite



Panasonic

Der größte 3D-Fernseher der Welt ist ein Plasma.
Das Riesengerät von Panasonic zieht stets die Aufmerksamkeit auf sich, weil es mit 3,86 Meter Bilddiagonale fast schon Menschen in voller Lebensgröße darstellen kann. Die Auflösung beträgt 4K2K, das heißt also 3840x2160 Pixel. Für die Stereo-3D-Darstellung wird eine Shutterbrille eingesetzt. Die Bilder werden also im Zeitsequenzverfahren angezeigt. Weil es sich um ein PDP, also ein Plasmagerät handelt werden die einzelnen Bilder sehr schnell aufgebaut. Das ist für 3D im Shuttermodus eine gute Voraussetzung. Die Plasmas verbauchen allerdings verglichen mit einem LED-TV deutlich mehr Energie.
Panasonic 4K-2K Plasmadisplay mit 152 Zoll Diagonale

Panasonic TX-P65VT20E NeoPDP Plasma Full-HD-3DTV
Mit Plasma TVs lassen sich mehrere Hundert Hertz Bildwiederholrate erreichen. Durch Zwischenbildberechnung durch den TV-Prozessor kann auf diese Weise ein Bild erzeugt werden, das mehr Bewegungsschärfe besitzt, als im übertragenen Bildsignal vorhanden war. Ob diese Technologien auch subjektiv einen besseren Eindruck machen, bleibt dem Zuschauer überlassen. Für die Wiedergabe von Stereo-3D-Inhalten ist es jedoch vorteilhaft, wenn die Bildwiederholrate hoch ist, denn so können rechtes und linkes Teilbild abwechselnd angezeigt werden ohne dass es dabei zu Ruckeln kommt. Dies ist einer der Hauptgründe weshalb Panasonic gerade für 3D auf die Plasma-Technologie setzt.

Die Shutter-Brillen werden wie üblich auch bei Panasonic mit 120 Hertz betrieben, obwohl mehr möglich wäre. Höhere Frequenzen gehen zwar immer zu Lasten der Helligkeit, aber dafür wird das 3D Bild noch etwas ruhiger. Ein weiterer Vorteil der Plasmas: Geisterbilder treten nicht in dem Maße auf wie bei LCDs. Auch der seitliche Betrachtungswinkel kann extremer sein, man muss sich also nicht zwangsläufig in der Mitte vor dem Fernseher drängeln. Zu sehr seitlich ist aber aus Gründen der Geometrie auch nicht gut, denn das 3D-Bild kann dann etwas verzerrt erscheinen.
Panasonic active shutter 3D Brille






Sony | Panasonic | Philips | Samsung | Sharp | Grundig | LG | Mitsubishi | Hitachi | NEC | Toshiba


vorige Seite   nach oben   nächste Seite