Stereo-Rechner  |   S3D Software  |   Stereo-3D Hardware  |   Stereoskopie Artikel  |   Stereo-3D Forum  |   3D News

3D News - Aktuelles aus dem Bereich Stereo-3D



Philips und Dolby präsentieren neues 3D System Dolby-3D
01.Mai 2012

Auf der diesjährigen NAB wurde es nach großen Ankündigungen vorgestellt - das neue 3D System namens Dolby 3D. Ganz neu ist es auf den ersten Blick nicht.

Der Name Dolby 3D ist bereits von einem digitalen 3D-Kinosystem bekannt, welches Dolby von Infitec lizensiert hat. Trotz des gleichen Namens hat das aktuell vorgestellte "Dolby-3D"-System damit nichts zu tun.

Die neue Technologie zielt stattdessen auf die 3D Wiedergabe für Endbenutzer ab. Sie basiert in Grundzügen auf Entwicklungen der Philips 3D-Forschungsabteilung, die vor einigen Jahren plötzlich geschlossen wurde.


Die neue Kooperation für Dolby 3D
Neu ist beim neuen Dolby 3D daher auch die offizielle Zusammenarbeit von Philips und Dolby auf dem 3D Sektor. Davon können beide profitieren - Dolby stellt seinen guten Namen als Qualitätsmerkmal zur Verfügung und Philips etliches an bereits entwickelter Technologie. Neben dem 2D plus Depth Format, welches Philips schon vor Jahren in den ersten 3D Fernsehgeräten verbauen wollte, handelt es sich dabei hauptsächlich um die Weiterentwicklung der autostereoskopischen Displays für ein brillenloses 3D Fernsehen.

Als Schlagwort bringt die neue Partnerschaft aber den Begriff FCFR ins Spiel. Das bedeutet ausgesprochen "Frame Compatible Full Resolution" und dahinter verbirgt sich eigentlich ein Gegensatz. Denn die Frame-kompatible Übertragung von 3D Bildern führt eigentlich zur halben Bildauflösung, in der Regel als Side-by-Side oder Top-Bottom - Version. Der Vorteil ist aber die Nutzung der gleichen Bandbreite eines einfachen 2D-Signals.

Mit Dolby-3D FCFR soll diesem "base layer" genannten Signal noch ein "enhancement layer" hinzugefügt werden. Darin enthalten sind Informationen, durch die angeblich die Bildqualität des ursprünglichen HD-Bildes zurückgewonnen kann. Der Vorteil besteht in der hohen Kompatibilität zu den jetzigen 3D Übertragungs-Verfahren bei einer Bildqualität die an 3D Blu-rays heranreicht.

Technisch gesehen eine große Herausforderung mit Erfolgspotential - insofern es Dolby und Philips langfristig gelingt, viele große und kleine Lizenz-Partner mit ins Boot zu holen.

www.dolby.de
www.philips.de


zurück zur news Übersicht